Versandkostenfrei ab 50€ | Selbstabholung

Nachhaltige Premium Proteinpulver

Servicehotline: +49 6221 4354910

Fitnessübung: Wadenheben

Stelle dich mit den Fußballen auf ein Brett, ein stabiles Podest oder einen ähnlichen Gegenstand und unter die Langhantelstange der Multipresse. Strecke den Oberköper durch, bilde eine leichte Hohlkreuzstellung im unteren Rückenbereich und spanne die Bauchmuskeln an. Hebe die Langhantelstange mit deinen Schultern aus der Halterung nach oben, bis dein Oberkörper aufrecht und deine Beine fast ganz durchgestreckt sind. Strecke deine Beine fast ganz durch, behalte jedoch einen leichten Knick in den Kniegelenken, um eine Gelenkschonung zu bezwecken. Jetzt drückst du die Langhantelstange über die Fersen nach oben, bis der maximale Punkt erreicht ist. Während du dies tust, atmest du aus. Anschließend senkst du die Fersen wieder ab und atmest dabei ein. Das Absenken der Fersen sollte dabei deutlich über den Startpunkt hinausgehen, um so eine möglichst große Bewegungsamplitude und damit einen möglichst hohen Trainingseffekt zu ermöglichen. Wie weit das möglich ist, ist von Fußgelenk zu Fußgelenk verschieden und kann pauschal nicht beantwortet werden.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht

Fitnessübung: Wadenheben

Stelle dich mit den Fußballen auf ein Brett, ein stabiles Podest oder einen ähnlichen Gegenstand und unter die Langhantelstange der Multipresse. Strecke den Oberköper durch, bilde eine leichte Hohlkreuzstellung im unteren Rückenbereich und spanne die Bauchmuskeln an. Hebe die Langhantelstange mit deinen Schultern aus der Halterung nach oben, bis dein Oberkörper aufrecht und deine Beine fast ganz durchgestreckt sind. Strecke deine Beine fast ganz durch, behalte jedoch einen leichten Knick in den Kniegelenken, um eine Gelenkschonung zu bezwecken. Jetzt drückst du die Langhantelstange über die Fersen nach oben, bis der maximale Punkt erreicht ist. Während du dies tust, atmest du aus. Anschließend senkst du die Fersen wieder ab und atmest dabei ein. Das Absenken der Fersen sollte dabei deutlich über den Startpunkt hinausgehen, um so eine möglichst große Bewegungsamplitude und damit einen möglichst hohen Trainingseffekt zu ermöglichen. Wie weit das möglich ist, ist von Fußgelenk zu Fußgelenk verschieden und kann pauschal nicht beantwortet werden.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fitnessübung: Wadenheben

Stelle dich mit den Fußballen auf ein Brett, ein stabiles Podest oder einen ähnlichen Gegenstand und unter die Langhantelstange der Multipresse. Strecke den Oberköper durch, bilde eine leichte Hohlkreuzstellung im unteren Rückenbereich und spanne die Bauchmuskeln an. Hebe die Langhantelstange mit deinen Schultern aus der Halterung nach oben, bis dein Oberkörper aufrecht und deine Beine fast ganz durchgestreckt sind. Strecke deine Beine fast ganz durch, behalte jedoch einen leichten Knick in den Kniegelenken, um eine Gelenkschonung zu bezwecken. Jetzt drückst du die Langhantelstange über die Fersen nach oben, bis der maximale Punkt erreicht ist. Während du dies tust, atmest du aus. Anschließend senkst du die Fersen wieder ab und atmest dabei ein. Das Absenken der Fersen sollte dabei deutlich über den Startpunkt hinausgehen, um so eine möglichst große Bewegungsamplitude und damit einen möglichst hohen Trainingseffekt zu ermöglichen. Wie weit das möglich ist, ist von Fußgelenk zu Fußgelenk verschieden und kann pauschal nicht beantwortet werden.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fitnessübung: Wadenheben

Stelle dich mit den Fußballen auf ein Brett, ein stabiles Podest oder einen ähnlichen Gegenstand und unter die Langhantelstange der Multipresse. Strecke den Oberköper durch, bilde eine leichte Hohlkreuzstellung im unteren Rückenbereich und spanne die Bauchmuskeln an. Hebe die Langhantelstange mit deinen Schultern aus der Halterung nach oben, bis dein Oberkörper aufrecht und deine Beine fast ganz durchgestreckt sind. Strecke deine Beine fast ganz durch, behalte jedoch einen leichten Knick in den Kniegelenken, um eine Gelenkschonung zu bezwecken. Jetzt drückst du die Langhantelstange über die Fersen nach oben, bis der maximale Punkt erreicht ist. Während du dies tust, atmest du aus. Anschließend senkst du die Fersen wieder ab und atmest dabei ein. Das Absenken der Fersen sollte dabei deutlich über den Startpunkt hinausgehen, um so eine möglichst große Bewegungsamplitude und damit einen möglichst hohen Trainingseffekt zu ermöglichen. Wie weit das möglich ist, ist von Fußgelenk zu Fußgelenk verschieden und kann pauschal nicht beantwortet werden.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.