Versandkostenfrei ab 50€ | Selbstabholung

Nachhaltige Premium Proteinpulver

Servicehotline: +49 6221 4354910

Fitnessübung: Ausfallschritt (Beine)

Die Ausfallschritte mit Kurzhanteln eigenen sich hervorragend, um zu Hause oder im Fitnessstudio die Beine und den Po zu trainieren. Schwerpunkt dieser Übung liegt auf der Stärkung des vierköpfigen Schenkelmuskels (musculus quadriceps femoris) und des großen Gesäßmuskels (musculus gluteus maximus). Je weiter der Ausfallschritt durchgeführt wird, desto stärker ist die Trainingswirkung für den Po und desto schwächer für den Oberschenkel.

 

Die richtige Ausführung

Nimm in jede Hand eine Kurzhantel und stelle dich mit hüftbreit aufgestellten Füßen aufrecht hin. Dein Rücken ist durchgestreckt, deine Bauchmuskeln sind angespannt und dein Blick ist nach vorne gerichtet. Jetzt machst du einen weiten Schritt nach vorne, sodass das nach vorne bewegte Bein einen fast rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel bildet. Atme dabei ein. Achte darauf, dass das vordere Knie hinter oder maximal auf gleicher Höhe mit der vorderen Fußspitze ist. Das hintere Bein sollte durch die Vorwärtsbewegung des vorderen Beines hinter dem Körper sein; und zwar soweit, dass das Kniegelenk hinter dem Hüftgelenk positioniert ist.

Jetzt drückst du deinen Oberkörper über dein vorderes Bein wieder zurück in die Ausgangsposition und atmest währendessen aus. Dann wiederholst du diese Ausführung mit dem anderen Bein. Behalte während der gesamten Übung einen geraden und durchgestreckten Oberkörper; deine Arme mit den Kurzhanteln befinden sich senkrecht nach unten hängend neben dem Körper.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht

Fitnessübung: Ausfallschritt (Beine)

Die Ausfallschritte mit Kurzhanteln eigenen sich hervorragend, um zu Hause oder im Fitnessstudio die Beine und den Po zu trainieren. Schwerpunkt dieser Übung liegt auf der Stärkung des vierköpfigen Schenkelmuskels (musculus quadriceps femoris) und des großen Gesäßmuskels (musculus gluteus maximus). Je weiter der Ausfallschritt durchgeführt wird, desto stärker ist die Trainingswirkung für den Po und desto schwächer für den Oberschenkel.

 

Die richtige Ausführung

Nimm in jede Hand eine Kurzhantel und stelle dich mit hüftbreit aufgestellten Füßen aufrecht hin. Dein Rücken ist durchgestreckt, deine Bauchmuskeln sind angespannt und dein Blick ist nach vorne gerichtet. Jetzt machst du einen weiten Schritt nach vorne, sodass das nach vorne bewegte Bein einen fast rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel bildet. Atme dabei ein. Achte darauf, dass das vordere Knie hinter oder maximal auf gleicher Höhe mit der vorderen Fußspitze ist. Das hintere Bein sollte durch die Vorwärtsbewegung des vorderen Beines hinter dem Körper sein; und zwar soweit, dass das Kniegelenk hinter dem Hüftgelenk positioniert ist.

Jetzt drückst du deinen Oberkörper über dein vorderes Bein wieder zurück in die Ausgangsposition und atmest währendessen aus. Dann wiederholst du diese Ausführung mit dem anderen Bein. Behalte während der gesamten Übung einen geraden und durchgestreckten Oberkörper; deine Arme mit den Kurzhanteln befinden sich senkrecht nach unten hängend neben dem Körper.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fitnessübung: Ausfallschritt (Beine)

Die Ausfallschritte mit Kurzhanteln eigenen sich hervorragend, um zu Hause oder im Fitnessstudio die Beine und den Po zu trainieren. Schwerpunkt dieser Übung liegt auf der Stärkung des vierköpfigen Schenkelmuskels (musculus quadriceps femoris) und des großen Gesäßmuskels (musculus gluteus maximus). Je weiter der Ausfallschritt durchgeführt wird, desto stärker ist die Trainingswirkung für den Po und desto schwächer für den Oberschenkel.

 

Die richtige Ausführung

Nimm in jede Hand eine Kurzhantel und stelle dich mit hüftbreit aufgestellten Füßen aufrecht hin. Dein Rücken ist durchgestreckt, deine Bauchmuskeln sind angespannt und dein Blick ist nach vorne gerichtet. Jetzt machst du einen weiten Schritt nach vorne, sodass das nach vorne bewegte Bein einen fast rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel bildet. Atme dabei ein. Achte darauf, dass das vordere Knie hinter oder maximal auf gleicher Höhe mit der vorderen Fußspitze ist. Das hintere Bein sollte durch die Vorwärtsbewegung des vorderen Beines hinter dem Körper sein; und zwar soweit, dass das Kniegelenk hinter dem Hüftgelenk positioniert ist.

Jetzt drückst du deinen Oberkörper über dein vorderes Bein wieder zurück in die Ausgangsposition und atmest währendessen aus. Dann wiederholst du diese Ausführung mit dem anderen Bein. Behalte während der gesamten Übung einen geraden und durchgestreckten Oberkörper; deine Arme mit den Kurzhanteln befinden sich senkrecht nach unten hängend neben dem Körper.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fitnessübung: Ausfallschritt (Beine)

Die Ausfallschritte mit Kurzhanteln eigenen sich hervorragend, um zu Hause oder im Fitnessstudio die Beine und den Po zu trainieren. Schwerpunkt dieser Übung liegt auf der Stärkung des vierköpfigen Schenkelmuskels (musculus quadriceps femoris) und des großen Gesäßmuskels (musculus gluteus maximus). Je weiter der Ausfallschritt durchgeführt wird, desto stärker ist die Trainingswirkung für den Po und desto schwächer für den Oberschenkel.

 

Die richtige Ausführung

Nimm in jede Hand eine Kurzhantel und stelle dich mit hüftbreit aufgestellten Füßen aufrecht hin. Dein Rücken ist durchgestreckt, deine Bauchmuskeln sind angespannt und dein Blick ist nach vorne gerichtet. Jetzt machst du einen weiten Schritt nach vorne, sodass das nach vorne bewegte Bein einen fast rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel bildet. Atme dabei ein. Achte darauf, dass das vordere Knie hinter oder maximal auf gleicher Höhe mit der vorderen Fußspitze ist. Das hintere Bein sollte durch die Vorwärtsbewegung des vorderen Beines hinter dem Körper sein; und zwar soweit, dass das Kniegelenk hinter dem Hüftgelenk positioniert ist.

Jetzt drückst du deinen Oberkörper über dein vorderes Bein wieder zurück in die Ausgangsposition und atmest währendessen aus. Dann wiederholst du diese Ausführung mit dem anderen Bein. Behalte während der gesamten Übung einen geraden und durchgestreckten Oberkörper; deine Arme mit den Kurzhanteln befinden sich senkrecht nach unten hängend neben dem Körper.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.